Allgäu.
Kult.
Film.

Im Allgäu ist der Teufel los!

Vor 30 Jahren mauserte sich DAHEIM STERBEN DIE LEUT’ vom Geheimtipp der Berlinale zum Allgäu-Kultfilm. 1985 war er einer der erfolgreichsten deutschen Kinofilme! Jetzt kehrt der Film in der Digital-Version auf die große Leinwand zurück.

Um was geht's eigentlich?

Bauer Allgeier greift zur Mistgabel. Er wehrt sich gegen den Zwangsanschluss an das neue Wassernetz. Landrat Dr. Strobel lässt ihm einfach seine Quelle zuschütten. Der widerspenstige Landwirt wendet sich daraufhin an Gesundbeter Guggemoos, der dank „weißer Magie“ über besondere Kräfte verfügt. Prompt wird der Landrat von einem grässlichen Harndrang befallen. Bald geht es drunter und drüber im Dorf: Ein Bauwagen fliegt in die Luft, eine Wunderquelle sprudelt, und als Bauernbub und Stadtfrau miteinander nächtigen, sucht sie sogar der Leibhaftige persönlich heim.

Fotos aus dem Film

Stimmen zum Film

„Allgäuer Eulenspiegelei, gedreht nach allen Regeln der Filmkunst.“ (DER SPIEGEL)

„Ein Kultfilm des Allgäus!“ (SÜDDEUTSCHE ZEITUNG)

„Der Einzige, der beim Film gegähnt hat, war der Abgrund, in den der Pfarrer gestürzt ist!“ (SCHWÄBISCHE ZEITUNG)

„Hinterkünftige Mixtur aus Politik, Aberglauben, Altbauern-Charme und freier Liebe der ländlichen Jugend: ein Volltreffer!“ (MÜNCHNER ABENDZEITUNG)

„Der Film ist gegen Kirche, Staat und Gesellschaft und in beleidigender Weise degoutant.“ Aus dem Ablehnungsbescheid der FILMFÖRDERUNGSANSTALT 1984

„Da sag noch einer wir Deutschen könnten keine Komödien machen.“
BUNDESINNENMINISTER ZIMMERMANN (CSU) bei der Verleihung des Deutschen Filmpreises 1986

Die Legende kehrt zurück!

Mit DAHEIM STERBEN DIE LEUT’ landeten die Allgäuer Filmemacher Klaus Gietinger und Leo Hiemer 1985 einen Überraschungserfolg. Der Low-Budget-Film, als „erster Kult-Film aus dem Westallgäu“ annonciert, eroberte die Herzen des Berliner Premieren-Publikums im Sturm. Der Film avancierte zum Geheimtipp der Filmfestspiele und entzückte in der Folge Allgäuer, Schwaben und Oberschwaben. Selbst Oberbayern konnten dem Film etwas abgewinnen und DAHEIM STERBEN DIE LEUT’ wurde einer der erfolgreichsten deutschen Filme des Jahres. Pünktlich zum 30Jährigen taucht der Film in einer digital aufbereiteten Fassung jetzt wieder in den Kinos auf. Für viele Fans eine Erinnerung an ihre Jugend und einen Film, in dem sie die skurrilen Seiten ihrer Heimat genial aufbereitet wieder fanden, für Andere die erste Begegnung mit einem Dorfkino der anderen Art, mit einer kultigen Komödie, die nicht ihre Figuren, sondern deren Geschichten der Lächerlichkeit preis gibt.

Fotos von den Dreharbeiten

Bonus: Originale Aufnahmen vor, während und nach dem Dreh.